Meine Angebote rund um das Thema Verladen:
Verladeseminare auf unserer Ranch
Verladetraining bei Ihnen im Stall
Hilfe bei Verlade-Notfällen

 

Ich machte mir bereits sehr früh Gedanken, wie man Pferde sinnvoll in den Hänger führt. Die Initialzündung war eine Begebenheit im Reitverein, wo ich als Kind zum Reiten war. Damals versuchte ein Reiter, seinen Araber zu verladen. Das Pferd ist jedoch konsequent nicht eingestiegen, während der arme Besitzer von sämtlichen umstehenden Personen mit Tipps versorgt wurde, wie „Hau ihm den Arsch aus“, „Nimm zwei Longen“ usw. Die Tipps wurden alle versucht, mit der entsprechenden Reaktion: Steigen und Wegspringen. Dann kam ein älterer Herr, und hat das Pferd übernommen. Der Herr zeigte dem Pferd auf ruhige und sachliche Weise, dass der einzig sinnvolle Weg für das Pferd in den Hänger führt. Erwünschtes Verhalten, also jegliche Orientierung in Richtung Hänger, wurde belohnt, jegliche Wegorientierung vom Hänger wurde sachlich korrigiert. Es dauerte nicht lange, und das Pferd ging in den Hänger.

Ich begann bereits damals, darüber nachzudenken, wie man den Verladevorgang für das Pferd logisch gestaltet und somit dem Pferd das Einsteigen nachhaltig lehren kann. Im Laufe der Jahre entwickelte und verbesserte ich meine Methode und habe unzählige Pferde, einschließlich „hartnäckiger Problemfälle“, erfolgreich und nachhaltig zum Einsteigen und Drinbleiben motiviert. Meine Trainingsmethode ist für das Pferd logisch aufgebaut und motiviert das Pferd dazu mitzuarbeiten.

Ich arbeite nach den Prinzipen der klassischen Lerntheorie mit positiver und negativer Verstärkung. Diese wird im richtigen Timing eingesetzt, so dass das Pferd dazu animiert wird, sich selbstständig mit der Situation auseinanderzusetzen. So werden oft tiefsitzende Abwehrreaktionen reduziert und eine Orientierungsreaktion ermöglicht, welche Voraussetzung für das Lernen neuer Verhaltensweisen ist. Das Pferd soll schlussendlich die Entscheidung selbst treffen, da es den Hänger als angenehmen Ort wahrnehmen kann. 

Hat das Pferd diese Sicherheit erlangt, ist es mir sehr wichtig, das Prinzip nicht nur dem Pferd, sondern auch dem Besitzer nahe zu bringen, dass ein selbstständiges Verladen möglich ist. Durch die viele Erfahrung, die ich mir Problempferden gesammelt habe, bringe ich die notwendige Ruhe mit, um auch sehr problematischen oder traumatisierten Pferden zu helfen, so dass diese in kurzer Zeit den Hänger wieder als angenehmen Ort annehmen können.